Dithmarschen. - Oldenburg

„Thietmarsiae-Oldenburg”
Doppellandkarte - Ortelius
Kupferstich, koloriert, um 1606
30,5 x 19,4 und 34,0 x 23,8 cm (Darstellung)
45,4 x 55,3 cm (Blatt)

600,00 €
inkl. USt. , zzgl. Versand

test


„Thietmarsiae-Oldenburg"

Historische Landkarte. Kupferstich, koloriert, um 1606. Von Abraham Ortelius, nach Peter Boeckel. 30,5 x 19,4 cm und 34,0 x 23,8 cm (Darstellung) / 45,4 x 55,3 cm (Blatt).

In der linken Titelkartusche betitelt "Thietmarsiae, Holsaticae Regionis Partis Typus. Auctore Petro Boeckel" und in der rechten Karte "Oldenburg Comit". Verso mit den typografischen Beschreibungen in Latein. Die Grafik zeigt zwei Karten auf einem Blatt. Dithmarschen und die Grafschaft Oldenburg. In dieser Form selten, da die Karten häufig getrennt wurden. Mit undeutlichen Wasserzeichen. Die Oldenburgkarte erstreckt sich von der Nordsee mit der Insel Wangeroode, über Oldenburg bis nach Cloppenburg im Süden. Die Karte Dithmarschen zeigt die Region zwischen Eider und Elbe von Tönning bis Brunsbüttel.

Mit der Verlagsbugfalte. Insgesamt gut erhalten.

Künstler


Boeckel, Peter - (um 1530 Antwerpen - 1599 Wismar), war ein in Deutschland tätiger flämischer Maler und Kartograf.

Ortelius, Abraham - (1527 Antwerpen - 1598 ebenda). Flämischer Geograph und Kartograph. 1570-1612 erschien sein bekanntestes Werk, das "Theatrum orbis terrarum", als erste Sammlung von Landkarten in Buchform.

testsfsd


Ortsansichten Schleswig-Holstein, Nordsee, Grafschaft Oldenburg, Elbe (Fluss), Eider (Fluss)

Bitte melden Sie sich an, um einen Tag hinzuzufügen.