Rostock

„Rostochium Urbs Vandalica Anseatica Et Megapolitana”
Gesamtansicht -
Kupferstich, 1657
35,5 x 48,7 cm (Darstellung)
49,5 x 60,7 cm (Blatt)

1.000,00 €
inkl. USt. , zzgl. Versand

test


„Rostochium Urbs Vandalica Anseatica Et Megapolitana"

Historische Ortsansicht. Kupferstich, 1657. Von Johannes Janssonius. 35,5 x 48,7 cm (Darstellung) / 49,5 x 60,7 cm (Blatt).

Aus: Janssonius, Jan : Theatrum exhibens illustriores principesque Germaniae superioris civitates. (: 1657)

Oben innerhalb der Darstellung betitelt, darunter drei Wappen. Außerdem Bezeichnung der wichtigsten Gebäude. Der Kupferstich zeigt im Vordergrund zehn Rostocker in Tracht: Rusticorum, habitus Confulis Rostochiensis, Ciuis, Mulieris, Virginis, Ancillae. Hinter ihnen öffnet sich der Blick über die Warnow auf die Stadtsilhouette Rostocks. Bezeichnet sind die Stadttore, die Kirchen, das Rathaus und die Klöster.

Blatt minimal angeschmutzt. Ecken leicht gestaucht. Links innerhalb der Darstellung mehrere Quetschfalten. Insgesamt gut erhaltenes, sauberes Exemplar.

Künstler


Janssonius, Johannes - (1588 Arnhem - 1664 Amsterdam). Niederländischer Karthograph und Verleger. Heiratete 1612 die Tochter von Jodocus Hondius (1563-1612), dem Eigentümer der Druckplatten von Mercator. Gab den Atlas Mercator-Hondius neu heraus. 1633 folgte die Ausgabe des zweiten Bandes - der sog. Mercator-Hondius-Janssonius. Sein größtes Werk ist der Atlas 'Theatre du Monde', der in 11 Bänden 1639 bis 1666 erschien.

Janssonius, Jan

testsfsd


Warnow, Ostsee, Mecklenburg-Vorpommern, Hansestadt Rostock

Bitte melden Sie sich an, um einen Tag hinzuzufügen.