Saarbrücken

„Das Denkmal auf dem Winterberge bei Saarbrücken.”
Ansicht des Winterbergdenkmals -
Holzstich, koloriert und eiweißgehöht, 1871
25,4 x 18,5 cm (Darstellung)
29,8 x 21,5 cm (Blatt)

60,00 €
inkl. USt. , zzgl. Versand

test


„Das Denkmal auf dem Winterberge bei Saarbrücken."

Historische Ortsansicht. Holzstich, koloriert und eiweißgehöht, 1871. 25,4 x 18,5 cm (Darstellung) / 29,8 x 21,5 cm (Blatt).

Unterhalb der Darstellung in der Mitte betitelt. Im Druckstock unten rechts mit "XA. CH. SCHULZE" signiert. Die Darstellung zeigt einen Entwurf des Denkmals, was zu Ehren des preußischen Sieges in der Schlacht von Spichern am 6. August 1870 auf dem Winterberg bei Saarbrücken erbaut werden sollte. Der Architekt des Bauwerkes war Otto Lieber. Nach der Errichtung des 30 Meter hohen Turmes mit umlaufenden Wandelgang zwischen 1872 und 1874, wurde dieses Mahnmal zum Wahrzeichen der Stadt. 1939 sprengte die Wehrmacht das Denkmal, um den Alliierten im bevorstehenden Krieg den Orientierungspunkt zu nehmen. 1975 wurde lediglich der Sockel rekonstruiert. Die Darstellung ist mit zahlreichen Staffage-Figuren bevölkert.

Blatt auf starken Karton aufgezogen und an den Rändern beschnitten. Im Randbereich gebräunt, leicht abgerieben und minimal stockfleckig. Insgesamt gut erhaltenes, schönes Exemplar mit leuchtendem Kolorit.

testsfsd


Saarbrücken, Ortsansichten Saarland, Landkreis Regionalverband Saarbrücken, Deutsch-Französischer Krieg, Denkmal

Bitte melden Sie sich an, um einen Tag hinzuzufügen.